FracTotal™

Behandlungskonzept für Gesicht, Hals und Dekollete

Die menschliche Haut besteht aus einem komplizierten Netzwerk aus Kollagenen und elastischen Fasern. Die Anordnung dieser Strukturen ist verantwortlich für den Grad ihrer Straffheit und Elastizität und damit auch für die Qualität des Aussehens. Abhängig von einer Vielzahl von inneren (z.B hormonellen, genetischen, usw.) und äußeren (z.B Sonnenexposition, Klima, Nikotin, Alkohol, Ernährung, usw.) Faktoren verliert die Haut im Laufe des Lebens an Elastizität – dies zeigt sich auf der Oberfläche durch die Ausbildung von Falten und Fältchen sowie hängenden Hautpartien.

Abhilfe schaffen hier FORMA™ und Fractora™. Zwei neue fraktionierte RF-Verfahren, die einerseits ablativ und andererseits auch nicht- invasiv eingesetzt werden können. Sogar die Kombination von beiden ist möglich und hat sich unter dem Namen FracTotal™ auch schon gut etabliert.

Die Haut sieht nach FracTotal™ einfach besser und jugendlicher aus.


Sie sind bereits neugierig?

Einen schnellen Einblick erhalten Sie in unserem Video-Clip.


FracTotal™

Das neue Behandlungskonzept für eine schöne Haut.

Die kombinierte Applikation von Forma™ und Fractora™ nennt am FracTotal™. Der natürliche Alterungsprozess der Haut wird durch derartige Behandlungen nicht gestoppt.

Die Uhr wird lediglich wieder zurückgestellt und die Haut sieht nach Forma™ , Fractora™ oder Kombinationskonzepten mit Vampirlifting oder Meso-Cocktail einfach besser und jugendlicher aus.


FracTotal™ – Behandlungsziele:

FracTotal™ – Anwendung:

Die Kombinationsbehandlung FracTotal™ läuft wie folgt ab:

Es werden insgesamt 3 Sitzungen geplant. In Sitzung eins erfolgt die kombinierte Behandlung mit Forma™ und Fractora™. Das ablative Fractora™ wird dabei mit extrem geringen Energien eingesetzt, so dass eine Ausfallzeit von nur wenigen Stunden gewährleistet ist. Die erzielten Effekte in der Haut sind trotz der geringen Ausfallzeit phänomenal und man sieht schon nach wenigen Tagen sichtbar besser aus.

Nach dieser ersten Sitzung wird dann entweder das aus Eigenblut gewonnene PRP-Serum auf die behandelte Haut aufgetragen oder man verwendet dafür ein medizinisch zugelassenes Hyaluronsäureserum, das nicht quervernetzt und mit einem Meso-Cocktail aus verschiedenen Anti-Aging-Substanzen angereichert ist. Die durch Fractora™ perforierte Haut ist für wenige Minuten geöffnet, da die Schäfte der Fractora™-Nadelelektroden die umliegenden Kapillargefäße koagulieren.

Die wertvollen Substanzen, egal ob aus Eigenblut oder HA-Serum, können so ihre volle Wirksamkeit entfalten und diffundieren. Die Haut regeneriert sich schon nach wenigen Stunden, es kommt meist noch nicht einmal zur Bildung punktförmiger Minikrüstchen und am nächsten Morgen sieht man eigentlich nur noch die positiven Effekte der Behandlung. In seltenen Fällen können noch minimale Rötungspunkte vorhanden sein, die jedoch bequem mit einer Tönungscreme abgedeckt werden können.

Die Sitzungen zwei und drei laufen dann genauso ab wie die erste, nur mit dem Unterschied, dass bei der letzten Sitzung das PRP-Serum oder das HA-Serum punktuell auch injiziert werden kann. Damit lässt sich eine hervorragende Langzeitwirkung stimulieren. Kombinationstherapie kann in verschiedenen Körperregionen angewendet werden. Ideal sind Gesicht, Hals, Dekolleté und Handrücken. Sollten Sie nach ein oder zwei Jahren die Uhr Ihrer Haut wieder etwas zurückdrehen wollen, so ist diese Behandlung wiederholbar. Fractora™ könnte übrigens auch mit höheren Energiefluences eingesetzt werden, dann sind weniger Sitzungen nötig, allerdings ist dann die Ausfallzeit länger.

Zwei Technologien in Kombination!

FracTotal™ –
RF Needleing mit fraktioniertem Hautabtrag

Sollen zusätzlich tiefere dermale Falten oder z.B. Aknenarben mit behandelt werden, so muss eine fraktionierte Perforation der Haut erfolgen.

Radiofrequente Wellen werden mittels vieler Einzelimpulse über 20, 24 bzw. 60 oder 126 (je nach aufgesteckter Elektrodenkappe) kleine Elektroden gezielt direkt in die Haut eingebracht. Soforteffekt ist eine fraktionierte Perforation der Oberhaut, die Rötung der Haut und eine individuell unterschiedliche Schwellung, die je nach Parameterwahl in 60 Minuten bis 5 Tagen wieder abklingt. Je nach Leistungs-Parameterwahl entstehen auch unterschiedliche Ausfallzeiten die zwischen 0 und 7 Tagen liegen. Die Wirkung auf die Haut ist jedoch so hervorragend, dass die kurze Downtime leicht zu akzeptieren ist.

Das Elektrodennadelkissen ist ein Einmalartikel. Jede behandelnde Person erhält ein eigenes Kontaktgeil für die haut. Damit sind höchste Hygienevorschriften erfüllt.

Ihre Heilpraktikerin Sabine Stahl berät Sie gerne über dieses neue minimal-invasive Verfahren.

Impressum

Datenschutz